Home | Aktuell | meine Thesen | Presse | Kontakt / über mich | Fotogalerien 
Gruß des Ortsvorsitzenden

Gruß des Ortsvorsitzenden Reutlingen

Im Namen der Reutlinger Liberalen freue ich mich über Ihr Interesse. Der FDP-Ortsverband Reutlingen ist mit rund 100 Mitgliedern der größte in der Region. Mit drei Stadträten und zwei Kreistagsmitgliedern sind wir eine starke Kraft in der Kommunalpolitik. ...

mehr...

Knut Hochleitner - BESSER FÜR REUTLINGEN
für die Stadt und die Bürgerschaft

FDP bleibt bei ihrer Ablehnung höherer Grund- und Gewerbesteuern

Gegen zusätzliche Belastungen
Liberale wollen private Haushalte und Firmen angesichts der Finanzkrise nicht überfordern ...


So habe ich abgestimmt


Gegen:

Kehrgebühren in der Innenstadt
flächendeckende Einführung von 30igen Zonen
Umweltplaketten
Erhöhung der Grund- und Gewerbesteuern
gesplittete Abwassergebühr als Regensteuer
millionenschweren Ausbau des Heinzelmannareals zum Theaterzentrum

Erläuterung Theaterzentrum:
das Theater Tonne braucht eine zweite Spielstätte in Reutlingen. Der Spitalhofkeller ist der traditionelle Spielort der "Tonne" aber allein ist er zu klein. Der Gemeinderat in Reutlingen hat sich nun in der " Planie 22 " für einen Spielort ausgesprochen der ideal sein könnte. In der Reutlinger Kulturkonzeption hat der Gemeindrat eine Summe von 2 Mio Euro für die 2. Spielstätte der Tonne festgelegt. Inzwischen liegen aber Pläne vor, die nur für das Tonne-Theater vorläufig zwischen 5 und 8 Mio Euro liegen. Ein vorgesehenes Theaterzentrum ist hierin noch nicht inbegriffen. Ich bin der Meinung, dass uns hier die Kosten völlig aus dem Ruder laufen und ich stimme nach wie vor gegen den vielstimmigen Beschluss des Gemeinderats.

zu schmalen Ausbau der Ringelbachstrasse

Erläuterung Ringelbachstrasse:
die Ringelbachstrasse wurde inzwischen teilweise ausgebaut. Hier ist eine nachträgliche Änderung des Ausbaus nicht mehr möglich und sinnvoll. Hier war die Mehrheit des Gemeinderats in Reutlingen für die schmalere Variante. Ich bin mit meiner Fraktion überstimmt worden und erwähne dies nur, weil mir gegenüber immer wieder kritische und vorwurfsvolle Stimmen laut werden.

den Abbruch der Shedhallen


Für:

ein Soziokulturelles Zentrum
2. Spielstätte des Theaters "Die Tonne"
eine "Neue Stadthalle"
Mensenausbau an 17 Schulen in Reutlingen
eine Stadtentwicklung mit Augenmass
Innenstadtverschönerung (besonderes Augenmerk auf den Marktplatz)
weitere Parkplätze unter dem Markplatz
besseren Verkehrsrechner
modernes Verkehrsleitsystem
Strassenrenovierung auch für Radfahrer
Achalmtunnel zur Entlastung der Innenstadt
Ausbau der Kindergärten und Kindertagestätten zur besseren Betreuung
schlanke und servicefreundliche Verwaltung
die Familienoffensive

Am INFO-Stand
werden wir oft angesprochen, dass wir nach der Wahl sowieso alles anders machen würden.
Die Stadträte der FDP in Reutlingen haben sich stets an das von den Mitgliedern des Ortsverbands festgelegte Programm gehalten.
Das beschlossene Programm haben wir 2004 ebenso verteilt wie wir auch jetzt das Programm 2009 für die nächsten fünf Jahre allen Interessenten weiter geben. Unvorhersehbare Entwicklungen in der Stadt Reutlingen und in den Stadtteilen müssen wir gegebenenfalls berücksichtigen.
Eins müssen noch unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger unbedingt berücksichtigen:
In einer Demokratie entscheidet immer die Mehrheit!

Stärken Sie unsere FDP in Reutlingen mit Ihrer Stimme.

Helfen Sie uns - für das Wohl Reutlingens - unser Programm "demokratisch" durchzusetzen.



Knut Hochleitner - Programm 2009
 (als PDF-Datei)



Home | Aktuell | meine Thesen | Presse | Kontakt / über mich | Fotogalerien